Deutsch-Ostafrika: 50 Rupien von 1905

Banknote der Friedensausgabe der Deutsch-Ostafrikanischen Bank über 50 Rupien vom 15. Juni 1905. Die Noten zu 50, 100 und 500 Rupien der Deutsch-Ostafrikanischen Bank sind die einzigen deutschen Banknoten mit Porträt Kaiser Wilhelm II. Der Fünfziger zeigt ihn in Uniform der Gardes du Corps nach einem Gemälde von Ludwig Noster. Deutsch-Ostafrika war die größte und... Weiterlesen →

Werbeanzeigen

5000 Kronen der Oesterreichisch-ungarischen Bank von 1922

Wie in Deutschland, so kam es auch in Österreich nach dem Ersten Weltkrieg zu einer Inflation. Während die deutsche Hyperinflation Ende 1923 sogar Billionen-Beträge hervorbrachte, wurden die höchsten Nominale bei den österreichischen Banknoten zu 5000, 50.000 und 100.000 Kronen mit Datum vom 2. Januar 1922 und zu 500.000 Kronen mit Datum vom 20. September 1922... Weiterlesen →

„Deichmann-Bon“ über 10 Francs von 1914/1915

Die sog. Lieferungsscheine waren Militärgeld der II. deutschen Armee im besetzten Teil Frankreichs während des Ersten Weltkriegs. Sie sollten die üblichen Requisitions-Scheine ersetzen und dienten zur Bezahlung von Lieferungen französischer Gemeinden an das deutsche Heer. Nach dem Leiter des Wirtschaftsausschusses der II. Armee, dem Rittmeister und späteren Major Deichmann, werden sie "Deichmann-Bons" genannt. Die Bons... Weiterlesen →

Landwirtschaftskammer der Rheinprovinz: 10 Mio. Mark 1923

Notgeldschein der Landwirtschaftskammer der Rheinprovinz in Bonn über 10 Millionen Mark vom 20. August 1923. Rückseite mit Darstellung eines Bauern bei der Mahd und Wahlspruch "Arbeiten und nicht Verzweifeln" um das Wappen der damals preußischen Rheinprovinz sowie mit Wein- und Eichenlaub. Die Landwirtschaftskammer gab in der Zeit der Inflation Gutscheine in Nennwerten zu 1, 5... Weiterlesen →

Banderole zu 1 Million Mark vom 2. Juli 1923

Banderole für 20 Stück Noten der Deutschen Reichsbank (Hilfsbanknoten der Inflation) über je 50.000 Mark – insgesamt 1 Million Mark – vom 2. Juli 1923. Die 50.000-Mark-Scheine tragen das Datum vom 9. August 1923 und wurden auch erst im August 1923 ausgegeben. Es kann sich also nur um eine Banderole der Reichsbank in Berlin handeln,... Weiterlesen →

SWE-42c: Reichsbanknote zu 5 Kronen von 1956

Banknote der Schwedischen Reichsbank über 5 Kronen (Kronor) von 1956. Vorderseite: Medaillon mit Porträt von König Gustaf VI Adolf (1882-1973) im Eichenlaubkranz. Rückseite: bekrönte Mutter Svea mit Wappenschild und Zepter im Ähren-Blumen-Kranz und Wahlspruch. Diese Banknote gibt es mit Jahresangaben von 1954 bis 1961. Das Porträt des Königs wiederholt sich im Wasserzeichen.

Banknotenatlas: Kambodscha

Fläche: 181.040 qkm Einwohner: 14.138.000 (2010) Hauptstadt: Phnom Penh Staatsform: Königreich Amtssprachen: Khmer Währung: 1 Riel = 100 Sen (historisch)   National Bank of Cambodia: 20000 Riels von 2008 Die Vorderseite zeigt ein Porträt von König Narodom Sohamoni und die Rückseite die Tempelanlage von Angkor Thom. Den Geldscheinen Französisch-Indochinas folgten 1955 die ersten eigenständigen Ausgaben... Weiterlesen →

Notgeld Erfurt: 20 Mark vom 20.10.1918

Notgeldschein des Magistrats der Stadt Erfurt über 20 Mark vom 20. Oktober 1918 (Geiger 136.02). Vorderseite mit Dom und Severikirche. Rückseite mit Stadtwappen, Ornamenten und zwei Personen. Wasserzeichen Sechseckflechtwerk. Druck: Ohlenroth, Erfurt. Bei dem Schein handelt es sich um sog. Großnotgeld. So wurden in jener Zeit alle Notgeldscheine (auch Kriegsnotgeldscheine) über Mark-Beträge bezeichnet, während solche... Weiterlesen →

Banknotenatlas: Malediven

Fläche: 298 qkm Einwohner: 329.000 (2012) Hauptstadt: Malé Staatsform: Präsidialrepublik Amtssprache: Dhivehi Währung: 1 Rufiyaa = 100 Laari Maldives Monetary Authority: 10 Rufiyaa 2006 Die Vorderseite ein einheimisches Segelboot (Dhomi), Kokosnüsse und Kauri-Muscheln. Auf der Rückseite sieht man eine Dorfszene mit der Herstellung von Matten aus Palmwedeln und Hühnerzucht. 1 Rufiyaa (MVR) entspricht derzeit etwa 0,0584 Euro. Das Land der tausend Inseln war bereits im 4. und... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑