Das „Wansee-Protokoll“ zur „Endlösung der Judenfrage“ vom 20.1.1942

Die „Wannsee-Konferenz“ zur „Endlösung der Judenfrage“ Wann und wo auch immer eine historische Betrachtung zum Holocaust ansteht, so kommt sie an der „Wannsee-Konferenz“ vom Januar 1942 nicht vorbei. Zahlreiche Historiker und Journalisten, Reporter und Autoren haben sich in ihren Arbeiten auf diese schicksalhafte Konferenz bezogen, die damit ganz sicher zu den bekanntesten Meilensteinen des Holocaust... Weiterlesen →

Werbeanzeigen

„Der Jude nahm uns Silber, Gold und Speck …“

BUCHEMPFEHLUNG Hans-Ludwig Grabowski / Wolfgang Haney (Hrsg.): "Der Jude nahm uns Silber, Gold und Speck ..." – Für politische Zwecke und antisemitische Propaganda genutzte Geldscheine in der Zeit der Weimarer Republik und des Dritten Reichs Dokumentation basierend auf Belegen der zeitgeschichtlichen Sammlung Wolfgang Haney, Berlin. 1. Auflage 2015 280 Seiten, 17 x 24 cm, durchgehend... Weiterlesen →

Hinweisschild Ghetto Petrikau 1939

Hinweisschild in der Pilsudskistraße von Petrikau im besetzten Polen (Generalgouvernement) auf das angrenzende jüdische Ghetto (offiziel: Jüdischer Wohnbezirk) in der Stadt Petrikau (Piotrków Trybunalski). Das jüdische Ghetto Petrikau war das erste überhaupt, das in Polen errichtet wurde.  Von den rund 25.000 Anfang Oktober 1939 im Ghetto eingesperrten polnischen Juden, wurden im November 1939 rund 22.000... Weiterlesen →

Kennzeichen „Jude“

BUCHEMPFEHLUNG: Hans-Ludwig Grabowski / Wolfgang Haney (Hrsg.): Kennzeichen Jude – Antisemitismus, Entrechtung, Verfolgung, Vernichtung und die Rationierung von Nahrungsmitteln und Verbrauchsgütern für Juden in Großdeutschland und den besetzten Gebieten 1939 bis 1945 351 Seiten, 17 x 24 cm, durchgehend farbige Abbildungen, Hardcover Erscheinungstermin: lieferbar ISBN: 978-3-86646-558-9 Preis: 19,90 EUR Eine detaillierte Dokumentation des dunkelsten Kapitels... Weiterlesen →

Das Geld des Terrors

BUCHEMPFEHLUNG Hans-Ludwig Grabowski: Das Geld des Terrors – Geld und Geldersatz in deutschen Konzentrationslagern und Gettos 1933 bis 1945 (Mit Dokumenten aus der Sammlung Wolfgang Haney, Berlin). 1. Auflage 2008 456 Seiten, 17 x 24 cm, durchgehend farbig illustriert, Hardcover Erscheinungstermin: lieferbar ISBN: 978-3-86646-040-9 Preis: 19,90 EUR Zum ersten Mal ausführlich dokumentiert Unerwartete und neue... Weiterlesen →

Bahntransport nach Auschwitz im Sommer 1942

Bahntransport junger jüdischer Männer aus Frankreich in das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz im Sommer 1942. Auch wenn die Deportationen allgemein gefürchtet waren, so war den Menschen nicht bewusst, welches Schicksal sie erwartete. Das Abschiedsfoto auf dem Bahnhof vermittelt fast etwas von einem bevorstehenden Ausflug. Vielen gingen aber nach ihrer Ankunft direkt in den Tod. Das... Weiterlesen →

Judenstern 1941

Nach der Besetzung Polens wurde dort bereits 1939 eine Kennzeichnung für Juden eingeführt. Im Deutschen Reich hatten alle nach den "Nürnberger Rassegesetzen" von 1935 als Juden geltenden Einwohner ab 1. September 1941 den sog. gelben "Judenstern" an der Kleidung zu tragen. Quelle: Sammlung Wolfgang Haney, Berlin

Demarkationslinie im besetzten Frankreich mit Warnschild für Juden 1940

Deutsche Posten an der provisorischen Grenze zu Vichy-Frankreich mit Warnschild, dass Juden der Übertritt über die Demarkationslinie in das besetzte Gebiet Frankreichs verboten war. Die Aufnahme stammt wahrscheinlich aus der Zeit 1940/1941. Das Originalfoto befindet sich in der zeitgeschichtlichen Sammlung von Wolfgang Haney. Ich habe es in meinem Buch "Kennzeichen Jude" verwendet. Der vollständige deutschsprachige... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑