Reichs-Fleischkarte für Miesbach Februar/März 1918

Wie im Zweiten, so gab es auch im Ersten Weltkrieg Lebensmittelkarten. Die britische Seeblockade sorgte für Hunger in Deutschland. Die ungenutzte Reichs-Fleischkarte des Kommunalverbands Miesbach im Königreich Bayern (Reststück) galt vom 18. Februar bis 17. März 1918, also für einen Monat. Die insgesamt 40 Einzelmarken galten für jeweils 1/10 Anteil und nicht für eine feste... Weiterlesen →

Generalfeldmarschall Freiherr von der Goltz um 1915

Foto des preußischen Generalfeldmarschalls Colmar Freiherr von der Goltz (geb. 1843 im ostpreußischen Labiau, gest. 1916 in Bagdad, nachdem er sich bei einem Lazarett-Besuch mit Typhus infiziert hatte). Von der Goltz entstammte einem alten preußischen Adelsgeschlecht und war von August bis November 1914 Generalgouverneur in Belgien. Danach war er Militärberater im Osmanischen Reich und später... Weiterlesen →

Lichtwirkung französischen Trommelfeuers im September 1915

Feldpostkarte (abgeschickt am 11. Dezember 1916) mit einem Gemälde von Hans W. Schmidt aus dem Jahr 1915 mit Genehmigung der "Illustrierten Zeitung" Leipzig. Dargestellt ist die Lichtwirkung des 70-stündigen Artillerie-Trommelfeuers und der Leuchtgranaten in Vorbereitung der großen alliierten Offensive Ende September 1915. Auf alliierter Seite standen französische, englische und belgische Truppen in einer Gesamtstärke von... Weiterlesen →

Verdun 1917: Zerstörtes feindliches Geschütz…

Als Feldpostkarte reproduziertes Foto eines zerstörten feindlichen Geschützes bei Verdun 1917. Ein Jahr zuvor hatte hier die Schlacht um Verdun getobt. Im festgefahrenen Stellungskrieg war es vor allem der Einsatz von Artillerie, Tanks und Flugzeugen, der den Ersten Weltkrieg zum "Maschinenkrieg" machte. Durch massenhaften Arillerie-Beschuss wurden ganze Landstriche zu Mondlandschaften. Bei dem Dauerbeschuss blieb es... Weiterlesen →

Deutsch-Ostafrika: 50 Rupien von 1905

Banknote der Friedensausgabe der Deutsch-Ostafrikanischen Bank über 50 Rupien vom 15. Juni 1905. Die Noten zu 50, 100 und 500 Rupien der Deutsch-Ostafrikanischen Bank sind die einzigen deutschen Banknoten mit Porträt Kaiser Wilhelm II. Der Fünfziger zeigt ihn in Uniform der Gardes du Corps nach einem Gemälde von Ludwig Noster. Deutsch-Ostafrika war die größte und... Weiterlesen →

Feldzug 1914/1915: Schützengrabenarbeiten

Feldpostkarte mit kolorierter Darstellung von Schanzarbeiten an einem Schützengraben. Ein Offizier überwacht die von einem Unteroffizier beaufsichtigten Arbeiten. Das Motiv dürfte noch aus der Friedenszeit stammen und eine Ausbildungsszene zeigen. Dafür spricht auch die umseitige Überschrift "Feldzug 1914/1915". Geschrieben wurde die Karte von einem Unteroffizier des Landwehr-Infanterie-Regiments 101 aus Graudenz in Westpreußen am 18. Januar... Weiterlesen →

Autogrammfoto von Lya Mara 1927/1928

Autogrammfoto der deutschen Stummfilm-Schauspielerin lettischer Herkunft Lya Mara (1897–1960), eigentlich Alexandra Gudowitsch, vom Ross-Verlag (Nr. 2049/1) aus den Jahren 1927/1928 mit persönlicher Widmung: "Zum freundlichen Gedenken Lya Mara". Foto: Ernst Schneider, Berlin. 1916 hatte Lya Mara noch als Mia-Mara ihre ersten Filmauftritte zusammen mit Pola Negri in zwei polnischen Stummfilmen. Ab 1917 holte sie Friedrich Zelnik... Weiterlesen →

Deutsche Soldaten begleiten britische Kriegsgefangene 1916

Als Feldpostkarte an seine Schwester in Kempten im Allgäu verwendete ein deutscher Soldat dieses Foto. Er schrieb: "..., den 16. Juli 1916. Liebe Schwester Dora. Übersende Dir hier ein Bild von Gefangenen Engländern, diese deutsche Wachen hier begleiten."Der Erste Weltkrieg war, wie kein Krieg vor ihm, nicht nur durch den massenhaften Einsatz von industrieller Kriegsmaschinerie,... Weiterlesen →

„Deutscher Heldenfriedhof in Abaucourt“ im März 1916

Aufnahme eines provisorischen Friedhofs für deutsche Gefallene bei dem kleinen lothringischen Dorf Abaucourt (heute Abaucourt-Hautecourt) bei Verdun. Wie die Beschriftungen der einfachen Holzkreuze verraten, stammen die meisten Gräber vom März 1916, wie z.B. "Soldat Rich. Schubert Res.I.R. 27, 106, gefallen 25.3.16", "Pionier Brust Pi. 14, gefallen 23.3.16", "Untff. Hoffmann, 71-105, gefallen 26.3.16". Andere Holzkreuze sind einfach nur mit... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑