Autogrammfoto von Lya Mara 1927/1928

Autogrammfoto der deutschen Stummfilm-Schauspielerin lettischer Herkunft Lya Mara (1897–1960), eigentlich Alexandra Gudowitsch, vom Ross-Verlag (Nr. 2049/1) aus den Jahren 1927/1928 mit persönlicher Widmung: "Zum freundlichen Gedenken Lya Mara". Foto: Ernst Schneider, Berlin. 1916 hatte Lya Mara noch als Mia-Mara ihre ersten Filmauftritte zusammen mit Pola Negri in zwei polnischen Stummfilmen. Ab 1917 holte sie Friedrich Zelnik... Weiterlesen →

Werbeanzeigen

Deutsche Soldaten begleiten britische Kriegsgefangene 1916

Als Feldpostkarte an seine Schwester in Kempten im Allgäu verwendete ein deutscher Soldat dieses Foto. Er schrieb: "..., den 16. Juli 1916. Liebe Schwester Dora. Übersende Dir hier ein Bild von Gefangenen Engländern, diese deutsche Wachen hier begleiten."Der Erste Weltkrieg war, wie kein Krieg vor ihm, nicht nur durch den massenhaften Einsatz von industrieller Kriegsmaschinerie,... Weiterlesen →

DAF-Verbrauchskalender vom Februar 1940 mit Kriegs-Rezepten

Verbrauchskalender der Deutschen Arbeitsfront (DAF), Gauwaltung Mainfranken, Abteilung: Frauen, Unterabteilung: Volkswirtschaftliche Erziehung vom Februar 1940 mit Kriegs-Rezepten (z.B. Graupeneintopf ohne Fleisch oder billige "saure Sahne" und praktischen Hinweisen. Bereits mit Beginn des Zweiten Weltkriegs waren Lebensmittel und Verbrauchsgüter im Großdeutschen Reich rationiert worden.

„Deutscher Heldenfriedhof in Abaucourt“ im März 1916

Aufnahme eines provisorischen Friedhofs für deutsche Gefallene bei dem kleinen lothringischen Dorf Abaucourt (heute Abaucourt-Hautecourt) bei Verdun. Wie die Beschriftungen der einfachen Holzkreuze verraten, stammen die meisten Gräber vom März 1916, wie z.B. "Soldat Rich. Schubert Res.I.R. 27, 106, gefallen 25.3.16", "Pionier Brust Pi. 14, gefallen 23.3.16", "Untff. Hoffmann, 71-105, gefallen 26.3.16". Andere Holzkreuze sind einfach nur mit... Weiterlesen →

Bezonvaux im September 1916

Aufnahme einer deutschen Sanitätsstellung mit Rotkreuz-Fahne im während der Schlacht um Verdun völlig zerstörten lothringischen Ort Bezonvaux im September 1916. Bezonvaux ist einer von insgesamt neun Orten, die während der Schlacht völlig zerstört und nie wieder aufgebaut wurden.

Krönung Wilhelms I. von Preußen am 18. Oktober 1861

Sammelbild Nr. 182 aus dem Zigarettenbilder-Album "Ruhmesblätter Deutscher Geschichte" der Eckstein-Halpaus GmbH Dresden aus der Gruppe 9 "Die Einigung Deutschlands 1864–1871" aus den Jahren 1934/1935. "Krönung König Wilhelms I. in Königsberg. 18. Oktober 1861 (Gemälde von Georg Heußmann) Dadurch, daß König Wilhelm I. sich und seiner Gemahlin bei der Krönung die Krone selbst aufsetzte, betonte... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑