Autogrammkarte von Hertha Feiler 1937/1938

Künstler-Ansichtskarte (echt Foto) des Ross-Verlags Berlin Nr. A1629/1 der bekannten österreichischen Schauspielerin Hertha Feiler (1916–1970,  ab 1939 verheiratet mit Heinz Rühmann) mit handschriftlicher Unterschrift aus den Jahren 1937/1938.

Werbeanzeigen

Kriegsgefangenenlager Arys: 2 Mark 1917

Lagergeldschein des Kriegsgefangenenlagers Arys in Ostpreußen über 2 Mark vom 1. September 1917. Es handelt sich um eine Reststück, das auf der Rückseite handschriftlich als "ungültig" gekennzeichnet und durch die Kommandantur des Kriegsgefangenenlagers (KGL) abgestempelt wurde. Hier finden Sie eine Liste der deutschen KGL im Ersten Weltkrieg. Danach war Arys ein Mannschaftlager, das der 20.... Weiterlesen →

Stimmzettel zur Volksabstimmung 1938

Am 15. März 1938 hatte Hitler vor rund 250.000 begeisterten Österreichern auf dem Wiener Heldenplatz den Wiedereintritt seiner Heimat in das Deutsche Reich verkündet. Am 10. April 1938 fand eine Volksabstimmung zum Anschluss Österreichs statt. Zu sehen ist ein Stimmzettel zur Volksabstimmung über die Wiedervereinigung Österreichs mit dem Deutschen Reich und den Großdeutschen Reichstag vom... Weiterlesen →

Bezugschein der Stadt Kempten für Carbid 1918

Im Ersten Weltkrieg waren viele Lebensmittel und Verbrauchsgüter rationiert. Das hing mit der britischen Blockade-Politik zusammen, natürlich aber auch mit dem Kriegseinsatz selbst und der Ressourcenverwaltung kriegswichtiger Güter. Der Bezugschein des Kommunal-Verbands Kempten-Stadt berechtigte zum Bezug von einem halben Kilogramm Carbid im Oktober 1918. Anfang November 1918 brach in Deutschland die Revolution aus und am... Weiterlesen →

Volkswehr am Münchner Stachus 1919

Historische Foto-Postkarte "Revolutionstage München 1.- 2. Mai 19 – Volkswehr am Stachus". Mit dem Einsatz von Freikorpsverbänden und schließlich regulärer Einheiten der Reichswehr wurde Anfang Mai 1919 die sog. Münchner Räterepublik gestürzt und der Versuch, aus dem jungen Freistaat Bayern eine sozialistische Republik zu machen, war gescheitert.

6. WHW-Reichsstraßensammlung März 1940

Spendenkarte zur 6. Reichsstraßensammlung des Winterhilfswerks (WHW) vom 29. bis 31. März 1940 (Tieste 885) mit WHW-Wohltätigkeitsbriefmarke der Serie Bauwerke vom November 1939 über 6+4 Reichspfennig (Michel 733) mit dem Uhrturm von Graz und mit Stempel vom 31. März 1939 aus Graz (Hauptstadt der Volkserhebung). Der Abgabepreis betrug 20 Reichspfennig.

Altkleider- und Spinnstoffsammlung 1942

Bescheinigung des Reichsbeauftragten der NSDAP für Altmaterialerfassung über die Spende von zwei Mänteln, einer Hose und 1,5 kg Altspinnstoffe vom Juni 1942 für Familie aus Berlin. Besonders nach den dramatischen Erfahrungen mit dem ersten russischen Kriegswinter 1941/1942 wurden Kleidersammlungen im ganzen Reich durchgeführt.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑